Chat mit PRO: Jesus ist Gott?

Unter „Chat mit PRO“ publizieren wir interessante und wichtige Chats die Fragen beantworten.

 

Chat mit PRO: Jesus ist Gott?

Fragender?
Es heisst ja Jesus sei Gott, aber wie ist dieser Vers zu verstehen?

Als am nächsten Tag die grosse Menge, die aufs Fest gekommen war, hörte, dass Jesus nach Jerusalem kommen werde, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und schrien: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn, der König von Israel!
Johannes 12, 12-13 Lutherbibel 2017

Im Namen des Herrn?

PRO
Ich halte mich in der Sache ganz besonders an die Worte Jesu selbst;

Spricht zu ihm Philippus: Herr, zeige uns den Vater, und es genügt uns. Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch, und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater. Wie sprichst du dann: Zeige uns den Vater? Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht aus mir selbst. Der Vater aber, der in mir bleibt, der tut seine Werke. Glaubt mir, dass ich im Vater bin und der Vater in mir; wenn nicht, so glaubt doch um der Werke willen.
Johannes 14, 8-11 Lutherbibel 2017

In deinem zitiertem Bibelvers Johannes 12, 12-13 steht klar „die grosse Menge“ „schrien“ „im Namen des Herrn“, es waren also Menschen die das sagten und nicht Jesus. Was Menschen sagen oder Interpretieren interessiert mich hingegen gar nicht den:

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer nicht durch die Tür in die Schafhürde hineingeht, sondern anderswo hineinsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. Wer aber durch die Tür hineingeht, ist der Hirte der Schafe. Diesem öffnet der Türhüter, und die Schafe hören auf seine Stimme, und er ruft seine eigenen Schafe beim Namen und führt sie heraus. Und wenn er seine Schafe herausgelassen hat, geht er vor ihnen her; und die Schafe folgen ihm nach, denn sie kennen seine Stimme. Einem Fremden aber folgen sie nicht nach, sondern fliehen vor ihm; denn sie kennen die Stimme der Fremden nicht.
Johannes 10, 1-5 Lutherbibel 2017

Ich empfehle auch allen anderen sich in dieser Zeit ganz besonders eng an die Worte die aus Jesus Mund kamen zu schmieden. Denn es gehen viele Irrlehren um, viele falsche Propheten, falsche Erlöser und falsche Evangelien.

Lasst euch nicht beirren und betet ständig zum Vater dass er euch in alle Wahrheit leitet und vor dem Betrug beschützt. Dabei ist die Haltung unseres Herzens wichtig wenn es uns immer noch wichtig ist was andere denken ob wir deren Applaus oder deren Kritik ausgesetzt sind oder wenn wir eine bestimmte lehre akzeptieren um in eine Institution zu passen und nicht anzuecken. Ja, dann sind wir offen dafür Täuschung anzunehmen. Er ist der Hirte er ist das Alpha und das Omega er ist der Priester und Lehrer er hat die höchste Autorität niemand sonst niemanden steht das Amt des Hohepriesters zu.

Er ist der Hirte und seine Schafe hören seine Stimme.

Fragender?
Ich fände es auch schön, wenn jeder einfach nur den Herrn als einzigen akzeptieren würde, der über ihn bestimmen darf. Wieviele Konflikte wohl dadurch erst gar nicht entstanden wären…

PRO
So ist es.

Darum noch mal, höret was unser oberster Hirte zu dem Thema gesagt hat und es kann euch niemand mehr erschüttern.

Für mich ist damit das Thema erledigt, Jesus sagt ganz klar: „wer mich gesehen hat hat den Vater gesehen, ich bin im Vater und der Vater in mir.

Ich vertraue ihm, was er sagt hat Bestand.

 

Posted in Angepinnt, Chat mit PRO and tagged , , , , , , , , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar