PSALM 23

 

PSALM 23

 

 

erquicket = erquicken war zu Luthers Zeiten ein ganz alltägliches Wort. Es bedeutet „neu beleben“ oder „erfrischen“. Wenn meine Seele durstig ist, wenn es so trocken und leer in mir ist, dass ich nur noch funktioniere. Dann brauche ich jemand, der mich „erquickt“, seelisch reanimiert. Und das, sagt die Bibel, ist Chefsache. Gott selbst kümmert sich darum. Er ist ein Erfrischer, ein Restaurateur, ein Wellnessmanager für meine Seele. Jemand, der mir neues Leben einhaucht und der dabei alle Register zieht. Wie Gott das macht? Er schickt mir frohe Gedanken und Menschen, die es gut mir meinen. Das kann ein Telefongespräch sein mit einer alten Freundin, die mich einfach nur gut versteht. Oder eine Liedzeile, die mich in Sekunden aus meiner Starre herausholt. Oder ein Spaziergang im Sonnenschein. Und auf einmal, wie von Wunderhand gemacht, kommt wieder Leben in mich. Er „erquickt“ meine Seele. Ein „aussterbendes“ Wort vielleicht. Aber die Bedeutung ist heute genauso aktuell wie damals: Ich muss nicht ausgetrocknet und leer in den Tag stürzen. Gott erfrischt meine und deine Seele auch heute wieder. Wenn du das willst. Darauf kannst du dich verlassen.

 

Stecken und Stab = Mit dem Hirtenstab verteidigt der Hirte sich und seine Herde. Gott verteidigt uns nicht nur gegen das Böse, er stützt uns, wenn wir abzustürzen drohen. Wenn alles um uns unsicher wird, ist er unsere Sicherheit und unser Trost.

 

 

PSALM 23

 

PSALM 23

Kurzlink jesus24.love/psalm23

6000 Punkte für den Himmel

 

6000 Punkte für den Himmel

Herr Weber ist ein ganz normaler Mensch. „Tue recht und scheue niemand“ ist sein Lebensmotto. Doch eines Tages wacht er plötzlich im Vorraum des Himmels auf. Hier nun soll sich entscheiden, wo er die Ewigkeit verbringen wird. Damit sich die Himmelstür für ihn öffnet, braucht er allerdings „6000 Punkte“

Danke an Pier 07 für die Erlaubnis den Film zu spiegeln.
Quelle: Pier 07 | medienagentur
https://www.youtube.com/channel/UCT0KHMFCGTny4MHvbihdKTA

PSALM 91

Psalm 91,1-16, Lutherbibel 2017

Fittichen = Flügel

Frevlern = Gottlose

Drachen und Löwen = Satan

 

PSALM 91

Im Zeichen der Zeit des Coronavirus geht leider die Angst um. Darum haben wir das Video produziert um euch zu beruhigen, setzt euer vertrauen in Jesus statt auf Panik.

Es tut gut, sich an die Worte von Jesus zu erinnern. Gott hat die Kontrolle nicht verloren, alles wird gut. Vertraue Gott dein Leben an und erfahre seine Hilfe.

Gott liebt dich! Er wünscht sich, auch von dir geliebt zu werden!

Lese heute noch in der Bibel den Psalm 91 und bete!

Wir wünschen euch allen Gottes Segen und die grosse Gnade die wir als Geschenk von unserem Jesus Christus in Empfang nehmen dürfen. Jesus24.love Team

Uns wurde auch folgende wahre Begebenheit in Bezug auf diesen Psalm berichtet:

Im 2. Weltkrieg hat ein General seiner Truppe Soldaten geboten, den Psalm 91 täglich zu beten. Er betete ihn mit ihnen tag-täglich, bevor sie „auszogen“. Und KEINEM dieser Soldaten ist irgendetwas geschehen…

 

Kurzlink jesus24.love/psalm91

Tot, was dann, entscheide jetzt !

Tot, was dann, entscheide jetzt !

Eine persönliche Lebens-Betrachtung für alle !
(Letzter Wille, Seelenheil)

Hier eine Aufstellung die in kürzestmöglicher Form die Entscheidung vom Leser fordert:

Was ist mit mir nach dem Tod?

Dieser Frage kann keiner ausweichen, sie bloss vor sich herschieben!

So beginnt die Aufstellung mit den tabellarisch, logisch aufgebauten, möglichen Auswahlen.

Beginnend mit dem Atheisten (Gottesleugner) der sagt es gibt nichts nach dem Tod: also quasi wenn unheilbar krank sich gleich die schmerzhaften Therapien ersparen die kaum eine Erleichterung bringen und den Tod suchen. Es bleibt ja nichts ausser etwas Dreck.

– oder –

man entscheidet sich für etwas nach dem Tod.

Hier ein kurzer Abriss der insgesamt 9-Auswahlen:

Für vertieftes Studium sich in den öffentlichen Medien schlaumachen, googeln. Empfehle aber das weiter unten vorgestellte Kärtchen „MyEckstein“ dann zu benutzen. Es macht keinen Sinn über alle Denominationen ausgiebig zu schreiben. Selber nachsehen, unter Anleitung von „MyEckstein“.

Judentum: nur durch Geburt möglich.

Islam:
ein unbarmherziger gnadenloser Gott/Götze
der sicher nichts aber auch rein gar nichts mit dem Gott der Liebe der Christen zu tun hat.

Fernost:
Transzendenz-Drogen, Egoist, schizophren.


Esotherik:
schwarze Magie, Anwendung abartiger
Praktiken und Ansinnen.

Katholisch:
Menschengewerk, Kommerz.


Reformiert:
Schrift als Basis, heute verleugnet, also sinnfrei.


Evangelikale:
charismatisch: fremderGeist,
bleibst lebenslang gebunden.

Evangelikale:
Sola Scriptura (nur die Schrift).
Daraus verspürt man die Liebe Gottes und erkennt: er will mein Herz, er will meine Unterwerfung.

Sekten:
Etwas wegnehmen oder dazufügen.
Trifft auf alle übrigen Denomis und noch werdende zu.

Wer zuwartet mit der Entscheidung verbessert seine sichere Auswahl keineswegs.
Charaktere festigen sich und sind kaum zu ändern, Karrieren fahren fest.
Der Zeitgeist macht einem zu allem anderen als zu einem Unikat/Juwel.

Eine falsche nicht überdachte Auswahl kann gravierende Folgen zeigen.

Um mich in dem ganzen Gewirr zurechtfinden zu können das unten zusammengestellte Kärtchen „MyEckstein“ benutzen, das als unabhängige Richtschnur leiten soll (so quasi ein Kontrollpunkt/Anker).

myeckstein

Jetzt stellt das ganze Gerippe vom Kärtchen „MyEckstein“ eine Abwehr dar, die einem im Zweifel oder Angriff das Rückgrat ertüchtigt, welches keine Abweichungen duldet.

Alles zu prüfende immer im Blick auf den Inhalt vom Kärtchen „MyEckstein“ bewerten.

Entscheide nun: Was ist mit mir nach dem Tod !

PDF ausdrucken & verteilen

MyEckstein Kärtchen ausdrucken und verteilen

Kurzlink jesus24.love/entscheide